„Zuhause in Brandenburg“

PdM_05-18-bb

Ausstellungseröffnung in Glau

Am 20. Juni 2018 wurde die neue ELER- Wanderausstellung „Zuhause in Brandenburg – der ELER verbindet Land und Leute“ im NaturParkZentrum am Wildgehege Glauer Tal durch Minister Jörg Vogelsänger eröffnet. Die Ausstellung stellt Menschen im Land Brandenburg, die direkt oder indirekt von ELER-Fördermaßnahmen profitieren, in den Mittelpunkt. Nachdem Christa Schmid, die Vorstandsvorsitzende des Landschaftsfördervereins NutheNieplitz die Gäste begrüßt hatte, skizzierten Minister Vogelsänger und Dietlind Biesterfeld, Beigeordnete des Landkreises Teltow-Fläming, wie der Europäische Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums Agrarfonds ELER funktioniert und wie Menschen und Kommunen über zahlreiche Projekte die Wirkung von ELER-Mitteln erfahren können. Die Ausstellung bleibt bis zum 17. Juli 2018 in Glau und wandert danach weiter nach Beeskow und bis 2020 durch das ganze Land Brandenburg. Eine Begleitbroschüre präsentiert einige der Siegerfotos aus dem ELER-Fotowettbewerb 2017 und spannt den Bogen von den Motiven zu einigen Förderbereichen des ELER.