04.07.2018ELER-Projekt des Monats Juli

Mit der Geschichte leben bei Ferien im historischen Getreidespeicher

Schmerzke - Das Brandenburger Landwirtschaftsministerium stellt regelmäßig ein Förderprojekt in den Mittelpunkt, das aus dem Agrarfonds ELER (Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes) unterstützt wird. Das Projekt des Monats Juli ist ein Beispiel dafür, wie es gelingen kann, ein historisches, ortsbildprägendes Gebäude zu retten und so auch  Arbeitsplätze und Einkommen mit Urlaub auf dem Lande zu schaffen. 

Die mächtigen Pfeiler der Hofzufahrten und die großen Speicher zeigen es: In Schmerzke lebten einst wohlhabende Bauern. Im 20. Jahrhundert gab es leider zahlreiche bauliche Eingriffe, die das ehemals geschlossene Ortsbild störten. Inzwischen versuchen aber auch hier engagierte Bürger, wieder ein Stück regionale Baukultur und damit regionale Identität zurückzugewinnen.

Ein Etappenziel war die Sanierung und Umnutzung des historischen Fachwerkspeichers aus dem Jahr 1760. Der denkmalgeschützte Getreidespeicher und die repräsentativen Torpfeiler zum Hof wurden nach historischen Fotografien wiederhergestellt. Heute ist hier - nur vier Kilometer südöstlichen des Stadtkerns von Brandenburg an der Havel entfernt - die Pension Alter Speicher" mit vier Zimmern und zwei Appartements eingezogen. 

Nach der originalgetreuen Sanierung zeigt sich der Speicher mit seinen in Fachwerk und Lehm gebauten Wänden und den Lehmdecken einerseits historisch, andererseits aber auf der Höhe der Zeit: Eine holzbetriebene Sauna mit Schwimmteich gab es zu landwirtschaftlichen Zeiten des Gehöfts nicht. Inhaber Michael Götte hilft dieses Zusatzangebot, dass die Pension „Alter Speicher“ auch über die Sommersaison hinaus Übernachtungsgäste anlocken kann.

Das Havelland lässt sich von Schmerzke aus mit dem Fahrrad gut erkunden, etwa auf dem Havelradweg, der den Fluss auf 397 Kilometern auf seinem Weg zur Elbe begleitet, vorbei an Seenketten, durch Wälder und Endmoränenlandschaften. 

Mit Hilfe des Europäischen Landwirtschaftsfonds ELER wurde von 2012 bis 2013 und von 2017 bis 2018 die die Sanierung und Erhaltung eines Gebäudes mit hohem Denkmalwert realisiert. Die Gesamtinvestition umfasste 665.842 Euro. Die ELER-Förderung betrug 183.311 Euro, weitere 53.808 Euro kamen aus Landesmitteln, der Eigenanteil betrug 429.001 Euro. Der Förderung lag die Richtlinie des Ministeriums für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft zur Förderung der ländlichen Entwicklung im Rahmen von LEADER zugrunde.

Zuwendungsempfänger
Pension „Alter Speicher“, Michael Götte
Altes Dorf 15, 14776 Brandenburg ad Havel OT Schmerzke
Telefon 0174 1794187
kontakt@pension-alter-speicher.de

Auswahl

Jahr
Rubrik