Projekt des Monats April

Naturseifen: eine alte Tradition lebendig und modern

PdM_04-12

In Buchenhain, im Südosten der Uckermark gelegen, hat Anke Pilz die erste Naturseifen-Manufaktur mit einer Schauwerkstatt im Landkreis etabliert. Hierfür wurde eine große Garage so aus- und umgebaut, dass heute Naturseife nach traditioneller Herstellungsart im Kaltrührverfahren von Hand gefertigt wird. Die Manufaktur ist nur wenige hundert Meter vom Radweg „Spur der Steine“ entfernt und bietet neben Workshops zur Herstellung von Naturseife und Frischekosmetik auch eine attraktive Ferienwohnung an.

Hochwertige Naturseife aus pflanzlichen und naturbelassenen Stoffen

An der Grenze zur Feldberger Seenlandschaft (Mecklenburg-Vorpommern), etwa 90 km von Berlin entfernt, stellt die Naturseifen-Manufaktur von Anke Pilz Naturseifen schonend von Hand im sogenannten Kaltverfahren her. Dies wurde auch mit Hilfe von Fördermitteln möglich, indem eine vorhandene Garage, so um- und ausgebaut wurde, dass sie heute auch den Richtlinien und Anforderungen der Kosmetikverordnung entspricht.

Die Naturseifen von Anke Pilz beinhalten keine Konservierungsmittel, Weichmacher, künstliche Tenside und auch keine minderwertigen Mineralöle. Verwendung finden ausschließlich pflanzliche und naturbelassene Stoffe, welche vorwiegend aus kontrolliertem biologischem Anbau oder Wildsammlungen stammen.

Seife ist nicht gleich Seife

So bleibt in Naturseife auch das natürliche Glycerin, welches im Verseifungsprozess entsteht, als hautpflegende Substanz enthalten. Die Naturseifenherstellung ist ein langwieriger Prozess, aber in der Buchenhainer Schauwerkstatt wird ganz bewusst auf eine schnellere Herstellung verzichtet.

Im Handel werden häufig Seifen und Waschsydets angeboten, die vorwiegend künstliche Tenside sowie Mineralöl enthalten und recht schnell und preiswert herzustellen sind. Als Konsument kann man dies mit einem Blick auf die INCI, die Inhaltsstoffe, leicht feststellen.

Kräuter, Seidenfasern oder Mascarpone

Die Naturseifen aus Buchenhain werden ständig von einem unabhängigen Labor geprüft und zertifiziert. Und wer nicht nur kaufen, sondern mitmachen möchte, kann seit dem Frühjahr 2012 in Workshops erlernen, wie Naturseife im traditionellen Kaltverfahren hergestellt wird. So kann man aus feinen Pflanzenölen eine eigene Naturseife kreieren, die durch Zutaten wie Kräuter, Seidenfasern, Honig oder auch Mascarpone zu einem besonderen Pflegestück wird – oder auch eine eigene Creme oder Badezusätze aus natürlichen Zutaten ohne Silikone, Parabene und andere aggressive Konservierungsmittel.

Da die Uckermark mit ihren vielen attraktiven Seen und Wäldern zum Verweilen einlädt, kann man auch gleich in der Ferienwohnung mit Kamin, Terrasse und einem großen Garten neben der Manufaktur übernachten und von dort aus beispielsweise auf dem Radweg „Spur der Steine“ das Umfeld erkunden.

Downloads

Förderperiode 2007 - 2013

Bewilligte Mittel für den Um- und Ausbau der vorhandenen Garage zu einer Schauwerkstatt mit Kühl- und Trocknungsraum sowie einem Seminarraum.

  • Förderfähige Gesamtkosten: 84.411,76 €
  • Eigenmittel: 46.426,47 €
  • Zuwendung: 37.985,29 €
  • davon ELER: 30.388,22 €
  • davon Land: 7.597,07 €

Förderrichtlinie
Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung der integrierten ländlichen Entwicklung (ILE) und LEADER.

Zuwendungsempfänger:
Anke Pilz
Naturseifen-Manufaktur
Buchenhain 34
17268 Boitzenburger Land
Tel.: 039889 – 509056
www.naturseifen-manufaktur.de