Projekt des Monats November

Mit dem Burgenbus zu Ausflugszielen im Hohen Fläming

PdM_11-16_b

Fotos: © Heiko Bansen

Saisonale Buslinie für Einwohner und Gäste der Region

Seit 2014 fährt die Burgenlinie Hoher Fläming als Linienbus an Wochenenden und Feiertagen durch den Naturpark Hoher Fläming. Von Ostern bis Dezember bindet sie das Flämingstädtchen Niemegk, Raben mit seiner Burg Rabenstein und Wiesenburg mit seinem Schloss an den Bahnhof Bad Belzig an.

Zusammen mit den Angeboten zum Wandern und Radfahren zwischen den Burgen im Naturpark ergeben sich so auch für nichtmotorisierte Touristen ganz neue Kombinationsmöglichkeiten. Die Region bietet neben dem Burgenwanderweg und dem internationalen Kunstwanderweg, weitere Rundwanderwege, den sehenswerten Schlosspark in Wiesenburg, geführte Rundgänge oder auch regionale Spezialitäten in zahlreichen Gasthäusern. Detaillierte Informationen, auch zum Drei-Tage-Burgenpass, findet man in einem Faltblatt oder unter www.burgenlinie.de.

Inzwischen fährt der Burgenbus freitags, samstags und sonn- und feiertags fünf Mal am Tag bis einschließlich zum 3. Adventswochenende und in den Brandenburger Schulferien täglich. Auch bis zu vier Radler können ihr Fahrrad im Burgenbus mitnehmen.

Das Mobilitätsangebot wird nicht nur von Touristen, sondern auch von Bewohnern der Region gut angenommen. Waren es 2014 rund 2.700 Fahrgäste auf der Linie, verdoppelten sich die Nutzerzahlen 2015 bereits und werden 2016 bei etwa 6.500 Fahrgästen liegen. Eine Fahrgastbefragung ergab, dass gut die Hälfte der Tagesausflügler aus Berlin stammt. Etwa ein Viertel der Fahrgäste wohnt in der Region und rund 20 Prozent sind Urlauber oder Kurzurlauber.

Das Kooperationsprojekt von Naturparkverein Fläming, LAG Fläming-Havel, der örtlichen Verkehrsgesellschaft und den touristischen Unternehmen, konnte nach nur 10 Monaten Planungszeit mit Hilfe von Mitteln aus dem Landwirtschaftsfonds ELER an den Start gehen und wurde seither kontinuierlich ausgebaut. Das kommt gut an: nahezu jeder (97%) würde die Burgenlinie weiterempfehlen! 2017 wird die Verkehrszeit der Burgenlinie nochmals ausgedehnt – sie verkehrt dann täglich vom 14. April. bis zum 9. Dezember.

PdM_11-16_c

Download

Förderzeitraum 2014 - 2020

Bewilligte Mittel für die Entwicklung und Etablierung der Burgenlinie einschließlich Informationstafeln an den Haltestellen sowie Website und weiteren Marketingmaßnahmen.

  • Förderfähige Gesamtkosten: 30.000 €
  • davon Fördermittel: 25.500 €
  • davon ELER-Mittel 20.400 €
  • davon aus Mitteln des Landes Brandenburg: 5.100 €

Förderrichtlinie:
Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen für die Förderung der integrierten ländlichen Entwicklung (ILE) und LEADER

Zuwendungsempfänger:
LAG Fläming Havel e.V.
Schlossstraße 1b
14827 Wiesenburg/Mark
Tel.: 033849 – 901 948 
lag@flaeming-havel.de