Projekt des Monats April 2009

Ärztehaus in Altdöbern - Wie lockt man Ärzte ins Dorf?

Das in die Jahre gekommene Ärztehaus in Altdöbern – ein ehemaliges Ambulatorium für Beschäftigte des Braunkohlebergbaus - entsprach nicht mehr den modernen medizinischen Anforderungen und den Wünschen für eine generationsübergreifende Nutzung. Überwiegend war es stark sanierungsbedürftig. Auch für moderne medizinische Angebote waren die alten Räumlichkeiten nicht mehr optimal gestaltet.

Um eine Nachfolgerin für einen Zahnarzt zu finden, der in den Ruhestand gehen wollte, und um eine neue Hausärztin ansiedeln zu können, mussten bauliche Veränderungen ins Auge gefasst werden.

Schon seit langem hat sich in einem Flügel des Ärztehauses eine Apotheke etabliert. In den letzten Jahren wurde bereits einiges getan, um einer Sozialberatungsstelle und einer DRK-Kleiderkammer eine Heimstatt zu ermöglichen. Außerdem wurden zwei Probenräume für eine Band junger Leute bereitgestellt.

Diese Formen der Verbesserung der Lebensqualität im ländlichen Raum sind angesichts demografischer Veränderungen als nachhaltige Daseinsvorsorge im Entwicklungskonzept der LEADER-Region fest verankert.