06.10.2020

Berufliche Weiterbildung in der Landwirtschaft

ELER Projekt des Monats Oktober

Ruhlsdorf – Von der Profilierung als Ausbildungsbetrieb im Umgang mit Nachwuchs über Innovations-Workshops und Arbeitsbesuche bei Betrieben bis hin zu Seminaren und Fachforen: Die Themenpalette im Weiterbildungsbereich ist ebenso breit wie die Anforderungen an die Arbeit in der modernen Landwirtschaft. Das Brandenburger Landwirtschaftsministerium unterstützt den Bildungsverein des Landesbauernverbands dabei mit Mitteln aus dem Agrarfonds Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER).

Damit fördert das Landwirtschaftsministerium im ELER-Projekt des Monats Oktober die Arbeit des Landesbauernverbands Brandenburg bei der Schaffung von Arbeitsplätzen mit Zukunft sowie bei der aktiven Nachwuchsarbeit und Weiterbildung und

Beispiel: Fachforum zum integrierten Pflanzenschutz

Unter dem Titel „Reduzierung von Pflanzenschutzmitteln“ fand schon Anfang des Jahres das erste, durch den ELER-Fonds geförderte und gut besuchte Fachforum zum integrierten Pflanzenschutz statt. Es lenkte den Fokus auf die gesamten agrikulturellen Möglichkeiten, Pflanzenkrankheiten im Anbau zu vermeiden und zu bekämpfen beispielsweise durch weitere Fruchtfolgen. Seit 2014 müssen alle landwirtschaftlichen Betriebe die Grundsätze des integrierten Pflanzenschutzes anwenden. Sie beinhalten die aufeinander abgestimmte Nutzung aller verfügbaren vorbeugenden, nichtchemischen und chemischen Maßnahmen des Pflanzenschutzes mit der Zielsetzung, so wenig Pestizide wie möglich einzusetzen. Im Fachforum wurden gemeinsam Alternativen zum chemischen Pflanzenschutz diskutiert und Handlungsempfehlungen für Ersatzmaßnahmen gegeben.

Die Zuwendung für die Förderung der Berufsbildung im Ländlichen Raum (LBb-RL) betrug 1.904 Euro, davon 1.523 Euro aus ELER-Mitteln und 381 Euro aus Landesmitteln.

Die bewilligten Mittel kommen für Informationsveranstaltungen gemäß Richtlinie des Ministeriums für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz über die Gewährung von Zuwendungen für die Förderung der Berufsbildung im ländlichen Raum zum Einsatz.

Zuwendungsempfänger:

Bildungsverein der Landwirtschaft Brandenburg beim Landesbauernverband Brandenburg e.V.
Dorfstraße 1
14513 Teltow OT Ruhlsdorf
Telefon: 03328  319 202
E-Mail: mieke@lbv-brandenburg.de
www.lbv-brandenburg.de